Infektionsschutzanzug Typ 3


 Infektionsschutzanzug Typ 3:



Einsatzzweck:

- Einsätze mit geringen biologischen Gefahren
- Aus- und Fortbildungen


Bestandteile:
- Persönliche Schutzausrüstung heute
- Schutzanzug Kat. III, biologischer Schutz nach DIN EN 14126
- Vollmaske mit Filter oder Vollsichtbrille mit FFP3 Maske
- Infektionsschutzhandschuhe
- Schuhüberzieher oder Gummistiefel
- Klebeband zum Abdichten
Gewicht:
ca. 6 kg (Anzug ca.1 kg, Kleidung ca.5kg)
Eigenschaften und Besonderheiten:
Bei allen Einsätzen, bei denen eine Infektionsgefahr besteht, rüstet sich der Feuerwehrmann mit dieser Schutzkleidung aus. Diese nutzen ebenfalls Mediziner und Veterinäre. Diesen Schutzanzug bezeichnet man in der Feuerwehr als Typ 3. Je nach Umgebungsbedingungen und weiteren Gefahren muss variiert bzw. ergänzt werden. Der Anzug schützt vor festen und tropfenden Gefahrstoffen durch seine flüssigkeitsabweisende Oberfläche. Diese Eigenschaft ermöglicht auch eine Desinfektion nach dem Einsatz, zur Abtötung von gefährlichen Krankheitserregern.


aktuelle Wetterwarnungen

Zufallsbild


02.jpg

letzte Berichte

22.01.2019 / 19:22

ABC1: Gasgeruch

22.01.2019 / 19:20

TH1: Stromleitung

19.01.2019 / 00:56

B1: Container

16.01.2019 / 19:33

TH1:Tragehilfe

14.01.2019 / 15:25

TH2: BAB 9